Aktuelles

KINDER STARK MACHEN - ATK-S goes Bremer Kindertag

Die Spannung stieg kurz vor dem Auftritt. Dieser Auftritt war für unser Show Team etwas ganz besonderes.

Zum ersten Mal traten sie vor einem GROßEN Publikum auf.

Die Organisatoren des Bremer Kindertags hatten die Kinder des ATK-S ShowTeams eingeladen, am diesjährigen Programm teilzunehmen.

Anmoderiert wurden sie von Bremen Vier Moderator MALTE JANSSEN.

Mit viel Einsatz und Engagement zeigten Sie kleine Ausschnitte aus dem aktuellen Show-Programm: Ansprungscheren, Akrobatik und Fallübungen sowie eine Slowmotion Einheit.

Mit Erfolg bestanden

Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung und wünschen Euch viel Erfolg auf eurem weiteren Weg im Budo.

Wenn ihr fleißig weiter trainiert, habt ihr uns bald eingeholt :-)

WEIß-GELB

Tim Laedtke, Liya Aktas, Osman Aktas, Leif Ole Blümel, Maximilian Mehlhorn, Maximilian Schröder, Janette Körbs, Leony Osmers, Luca Kumpf, Leon Kumpf, Tristan Knobel, Gwen Knobel, Dustin Jacobs, Quentin Weilbier, Pia Laumann, Anika Schmidt, Alexander Harjes, Oliver Kremer, Daniel Jacobi von Wangelin, Jonas Budelmann, Jan Peters, Franka Zidlicky, Janosch Erdmann

GELB

Jonas Böttjer, Devin Schneider, Maxim Hergert, Cassian Mahi Pottberg, Zoe Reiter, Jeremy Reiter, Emma Heidmann, Chayenne Adomeit, Vivian Schweder, Linn Lana Pillnick, Kilian Dymini, Julius Rostalski, AlexanderTraudt, Suhail Alraei, Lisa Riesselmann, Merin Albrecht, Rebecca Viehöfer, Pedram Tavalarpour, Louisa Reimer, Bernd Dymini, Thea Lehmann

GELB-ORANGE

Lenja Geils, Antonia Moos, Tetje Rohde, Erik Frommherz, Marten Schneider, Josua Wagner

ORANGE

Julian Tkotsch, Julius Krieger, Dennis Seidel, Fynn Masuhr, Emilia Tiedtke, Paul Tiedtke, Nikas Körber, Alexander Gass, Paul Spieß, Jannis Häger

ORANGE-GRÜN

Melissa Ruppik, Dawina Isenberg, Nico Geils, Melina Hillmann

GRÜN

Paul Spieß

8. Dan im ATK für Norbert Fritz

2011 verlieh das EDC ihm den 7. Dan im ATK. Nach fast 6 Jahren folgte nun die Auszeichnung mit dem 8. Dan im ATK für seine herausragenden Leistungen, seinen unermüdlichen Einsatz als Prüfer oder Lehrgangsleiter auf den Matten Europa´s und Bundesfunktionär oder aber auch als "Mülleimer der BAE".

Wir gratulieren Norbert Fritz zu 8. Dan im ATK und wünschen uns noch viele weitere Jahre mit ihm im Dojo und auf der heimischen Matte.

First Fight für kleine Kickboxer-tolle Ergebnisse zur NWDKKBM

Die erste Kickbox Meisterschaft in diesem Jahr für unser Team fand in Wilhelmshaven statt.

Angetreten waren Budosportler im Bereich Pointfight und Leichtkontakt.

Morgens kämpften die kleinen Kickboxer der ATK-S um Platzierungen auf dem Treppchen und mussten feststellen, dass Training doch was anderes ist, als Wettkampf.

Am Nachmittag starteten die Erwachsenen der ATK-S Blumenthal. Angeführt und motiviert durch die Trainer Fabian und Oli, gaben sie ihr bestes im Bereich Leichtkontakt. Folgende Ergebnisse konnte das Team einfahren:

1. Platz: Fabian Hinz (2x Pointfight)

2. Platz: Oliver Schwarz (Leichtkontakt Herren), Jannis Häger (Pointfight)

3. Platz: Rafael Herdzina (Leichtkontakt Herren), Fabian Hinz (Leichtkontakt Herren), Paul Spieß (Pointfight)

4. Platz: Janis Mörling (Leichtkontakt Herren), Alexander Gass (Pointfight)

Feiern im großen Stil - 40 Jahre ATK-S Blumenthal

Wer feiern will, muss erstmal schaffen!

So lautete auch das Motto des comboSeminars am 11. März in Bremen-Nord.
Hochkarätige Meister standen auf der Matte, um ihr Wissen an die Teilnehmer weiterzugeben. In sechs Stunden Lehrgang begeisterten Hanna Weiland, Peter Lachmuth und Stefan Buben die Masse.

Auch Freunde und Dojo-Leiter kamen vorbei um zu gratulieren. Egal wie weit die Anreise auch war; Sie kamen alle: Baiersbronn, Wuppertal, Wolfschlugen, Bochum, Gerthe, Bremen, Wilhelmshaven, Bünde oder Berlin.

ATK-S Cheftrainer Norbert Fritz durfte sich über weiteren Überraschungsbesuch freuen: Reinhard Ting und Claus Lampe, Meister vergangener Zeiten, kamen ebenfalls zu Besuch um zu gratulieren.

Am Abend tauschte man den Gi gegen Anzug und Abendkleid. Im Hotel machte man sich schick, schaute ob die Krawatte richtig sitzt und machte sich anschließend auf den Weg zur Jubiläumsfeier. Mit mehr als 80 Gratulanten wurde dann bis 3:15Uhr gefeiert (so berichtete zumindest die Crew der Gläsernen Werft).

Grußworte kamen von der BAE-Präsidentin und dem EDC-Präsidium, sowie Meistern der BAE oder Kollegen des Betriebssports.

Doch auch ATK-S Chefin Christin Senf wurde an diesem Abend überrascht. Anlässlich ihres 30. Geburtstags gab es ein Solo Konzert der "DreiDreiste". Ein ganz besonderes Vergnügen für die Lachmuskeln.

Zum Ende des Abends wurde ausschweifend das Tanzbein geschwungen, die Geburtstagstorte angeschnitten und ausgelassen in geselliger Runde gefeiert.

Im Namen der ATK-S Blumenthal möchte ich mich recht herzlich für all die netten kleinen Gesten und Glückwünsche, die unzähligen schönen Momente, die vielen Überraschungen und die tollen Geschenke bedanken, die Ihr uns an diesem Tag beschert habt. Es war ein unvergesslich toller Tag für mich :-) !

ATK-S Team feiert Erfolg in Bünde

Mit jeder Menge Siegeswillen, Ehrgeiz und Spaß im Gepäck machten sich 5 Kämpfer der ATK-S Blumenthal auf den Weg zur Nordwestdeutschen Meisterschaft nach Bünde.

Gestartet wurde in den Kategorien Jiu-Jitsu Classic und TriChallenge.

Für viele war es der erste Wettkampf, der voller Adrenalin und Vorfreude steckte. Souverän und fair gingen die Sportler an den Start.

Über einen grandiosen 4. Platz konnten sich Hendrik Drewes und Xenia Wröbel im Bereich TriChallenge freuen. Jantje Rohde überzeugte mit sauberen Techniken und sicherte sich im Bereich TriChallenge (Kid´s bis 7 Jahre) den Titel der Vize-Nordwestdeutschen Meisterin.

Doch auch im Kampfbereich ging es heiß her. Sarah Eich, die ihren letzten Kampf in der Altersklasse Schüler absolvierte, dominierte in beiden Kämpfen ihre Gegnerin aus Berlin. Mit klarem Punktvorsprung sicherte sie sich den Sieg und wichtige Ranglisten Punkte.

Auch ATK-S Chefin Christin Senf ging für Ihr Dojo an den Start. ebenfalls gegen eine Berliner Kämpferin. In zwei Kämpfen über die volle Zeit (2x3 Minuten) sicherte sie sich den Sieg.

Ein großes Lob geht an alle Eltern und Betreuer für die klasse Unterstützung und eine tolle Stimmung am Mattenrand.

ATK-S freut sich über neue Kampfrichter im Kickboxen

Kampfrichter imKickboxen wurden am 11. Februar von Peter Gevatter ausgebildet und geschult. "Macht klare Ansagen, ihr seid der Chef im Ring und lenkt den Kampf. Lasst euch von den Kämpfern nicht auf der Nase herum tanzen und seid konsequent!", so die Aussage des BAE-Kampfrichter Referenten im Kickboxen.

Listenführer, Wertungen geben, Verwarnungen aussprechen, klare Ansagen machen und den Kampf leiten. Das alles sind Aufgaben eines Kampfrichters. Nach viel Theorie folgte der praktische Teil, bei dem jeder in die Rolle des Kampfrichters schlüpfen durfte. Kleine Herausforderungen, welche durch Peter Gevatter gestellt wurden, meisterten die Anwärter auf den Kampfrichter.

Von der ATK-S Blumenthal stellten sich Marco Kronenfeld und Christin Senf der Ausbildung und dürfen ab sofort als Kampfrichter fungieren.

Richtig Sehen in jedem Alter

Jede Menge Neues und Interessantes gibt es auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit uns zu erleben.

Beim gestrigen Eltern-/ Info-Abend gab ATK-S Leiterin Christin Senf die wichtigsten Termine für das laufende Jahr bekannt sowie einen Einblick in die Vorhaben 2017.

Unterstützt wurde sie an diesem Abend von Sports Visual Trainer Sven Munderloh aus Hamburg, welcher anschaulich verdeutlichte, wie wichtig eigentlich das Thema SEHEN für Kampfsportler ist. Und nicht nur das! Im Gepäck hatte er einen umfangreichen Vortrag zur Altersweitsichtigkeit, Sehstress im Arbeitsalltag sowie dem Zusammenhang von Konzentrationsschwäche und dem richtigen Sehen bei Kindern. Mit ein paar kleinen Tests animierte er die Teilnehmer zum Mitmachen und Ausprobieren, Er zauberte Löcher in Handflächen, lies Gesichter erscheinen und verwirrte so manchen bei einem Koordinationsspiel, bei dem es um Klatschen und Stampfen ging. So erklärte er, wie Wahrnehmung funktioniert und dass 80% über´s Sehen wahrgenommen werden.

 

Wir bedanken uns für den tollen Vortrag und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Sven Munderloh (Eyemobility Hamburg).

Weitere Info´s: www.eyemobility.de

Advent, Advent.... Ein Keks verbrennt

Kleine Bäcker zwischen 3 und 7 Jahren durften sich gestern beim Adventsbacken im Dojo so richtig austoben. Teig probieren und ausrollen, Kekse ausstechen und nach dem Backen verzieren. Zwischendurch wurde selbstverständlich mal das ein oder andere Plätzchen vernascht oder die Dekoration probiert. Das letzte Blech mit Keksen ist übrigens immer noch im Ofen... Traditionell schon fast, da das letzte Blech irgendwie immer in Vergessenheit gerät, weil jeder ganz schnell basteln oder auf der Matte toben möchte. Gemeinsam öffneten alle Kinder die Türchen des Adventskalenders, sangen Weihnachtslieder, bastelten Sterne fürs Fenster oder malten Weihnachtsbilder. Drei Stunden voller Spiel und Spaß. Am Ende nahm jeder seine Kekse und die Basteleien mit nach Hause.

45 Prüflinge einen Schritt weiter auf dem Weg zum Meister

Wir gratulieren allen kleinen und großen Prüflingen zur bestandenen Prüfung, welche am vergangenen Samstag durch ATK-S Leiterin, Christin Senf und Cheftrainer Norbert Fritz abgenommen wurden.

Alle Prüflinge im Jiu-Jitsu und ATK-SV legten nach den angepassten Richtlinien der Budo-Akademie-Europa ihre Prüfung ab.

Hier die Prüfungs-Ergebnisse:

WEIß-GELB

David Lechmann, Hendrik Drewes, Manuel Schmidt, Linus Clausen, Hanna Steiz, Finja Schütte, Marc Florstedt, Jakob Frommherz, Kim Laumann, Madison Hörmann, Ben Laumann, Zino Oeing, Kayden Trachsel, Holly Ahrens, Felix Bauer, Maxim Reschke, Giulia Rott

 

GELB

Yannik Hübner, Lea Hübner, Tom Balzer, Jarek Pietsch, Bauke Jensen, Julia Arensmann, Rafael Brandenburg, Jantje Rohde

 

GELB-ORANGE

Giselle Dürre, Amélie Gehlker, Berfin Özgök, Berke Özgök, Xenia Wröbel, Elissia Porime

 

ORANGE

Leonie Palm, Eva Vahlenkamp, Kasimir Vahlenkamp, Luis Meier, Florian Ademaj, Alexander Schelhorn

 

GRÜN

Oliver Breitenfeld, Michael Kiecol

 

BLAU

Jesse Koziol

 

BRAUN

Matthias Kuhnert

100% ATK-SV auf der Matte in Bremen

v.l.: Martin Sülz, Christin Senf und Norbert Fritz
v.l.: Martin Sülz, Christin Senf und Norbert Fritz

Knallharte Gymnastik, eine überzeugende Art und eine klare Devise:

100%ige Konsequenz in der Technik-umsetzung oder Plan B.

Das alles macht den Fachwart der Landesgruppe West, Martin Sülz aus. Der Großmeister (6. Dan ATK-SV) und mehrfache Danträger gab am gestrigen Samstag sein Wissen an die rund 20 Teilnehmer aus Bremen, Springe und Wilhelmshaven weiter.

Er zeigte, wie man mit nur einer Grundtechnik aus dem Prüfungsprogramm gegen mehrere verschiedene Angriffe vorgehen kann. Voraussetzung hierfür ist das Verinnerlichen der Technik sowie der Wille, die Technik zu 100% konsequent und richtig durchzuziehen. Oder ein Plan B, falls der Angreifer anders reagieren sollte als gedacht.

"Natürlich kann ich eine Technik üben und nach 20 mal sagen, dass ich das Prinzip verstanden habe. Das Prinzip vielleicht, aber was ist mit den Feinheiten der Technik? Worauf kommt es eigentlich im Detail bei der Technik an? Oder was ist, wenn ich mich spontan umentscheiden muss?", so die Fragestellung von Martin Sülz.

Fakt war, Martin hatte für jede Eventualität die passende Antwort für den Angreifer parat in Form einer ATK-Technik, welche effektiv war und sofort Wirkung zeigte.

"Flexibilität ist einer der größten Vorteile des ATK-SV Systems. Es eröffnet mir eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Angriff gezielt abzuwehren!", so Martin Sülz weiter.

8. Horst Weiland Seminar mit internationalen Referenten

v.l.: Luca, Christin und Claus
v.l.: Luca, Christin und Claus

Italienische Power, belgische Kampfkunst und englische Verständigung trafen auf deutsche Budoka.

Luca Picolleli, Janick Dams und Claus Karstens referierten beim 8. Horst Weiland Seminar in Bochum, welches von Thomas Beyer (Judoka Wattenscheid) ausgerichtet wurde.

Eröffnet wurde das Seminar von Horst Weilands Sohn Nico und EDC-Präsident Norbert Fritz. Beiden war es ein Anliegen, das Erbe von Horst Weiland an kommende Generationen weiterzutragen und das Wissen auf solide Beine zu stellen.

Den Auftakt machte Luca Picolleli aus Rom. Mit seiner spritzigen Art brachte er die Teilnehmer schnell auf Betriebstemperatur (6 Minuten - Sagenhaft!) Er zeigte Hebeltechniken, Wurftechnicken und vermittelte die richtige Distanz zum Angreifer.

Mit Falltechniken der besonderen Art begann Claus Karstens sein Training. Der sonst so ruhige Ostfriese überzeugte durch kurze, knackige Fallübungen jung und alt. Er beschäftigte sich außerdem während seiner Einheit damit, wie man Angriffe abwehren bzw. blockieren kann, um für sich selbst den Nutzen herauszuschlagen.

Ihm schloß sich Janick Dams an, der seinen Partner kontrolliert über die Matte hebelte. Ob mit oder ohne Waffe, war hierbei nicht das Entscheidende. Er ging auf Fragen ein und unterstützte bzw. zeigte gleich noch einmal am lebenden Objekt die Technik, falls diese nicht richtig verstanden wurde.

In kurzen Pausen hatte man die Gelegenheit für Gespräche und den Austausch untereinander, da sich nicht regelmäßig die Gelegenheit dazu bot. Alte Freundschaften blühten wieder auf, neue Netzwerke wurden geknüpft oder vertieft.

Am Abend traf man sich zum netten Miteinander. Konversationen über Prüfungen, Techniken oder Neues aus der Sektion wurde auf englisch, italienisch oder deutsch besprochen, ohne auch nur einen Teilnehmer dabei außen vor zu lassen.

Am Sonntag erwärmte Luca Picolleli wieder die Gemüter und die müden Körper, Claus Karstens brachte alle der Graduierung nach zu Fall, ehe es an den Einsatz von Alltags Gegenständen auf der Matte kam. Handtaschen, Zeitungen, Kugelschreiber sogar Tassen oder Flaschen wurden als Waffe benutzt.

Abschließend unterrichtete Luca Picolleli und knüpfte an seine Einheit des vorherigen Tages an.

Ein rundum gelungenes Seminar mit Wiederholungscharakter, welches, egal in welcher Sprache, einen riesen Spaß an alle Teilnehmer vermittelt hat und jedem noch lange in Erinnerung bleibt.

Jubiläum mit vielen kleinen & großen Survival Fans aus ganz Deutschland gefeiert

Ein Herbst wie man ihn sich vorstellt. Sonnenschein, gutes Wetter und nette Leute. Was wünscht man sich mehr für einen gelungenen Jubiläums-Survival Lehrgang in Gnarrenburg.

Anlässlichs eines 40. Jubiläums im Survival lud Norbert Fritz (nach Bericht der BAE) alle Gäste persönlich ein. Und wer kann diese Einladung schon abschlagen? Sie waren alle da.... Meister aus Bünde, München, Bochum, Gerthe, Bremen, Wolfschlugen, Wilhelmshaven, Berlin und Osterholz-Scharmbeck. Und sie kamen nicht allein, sondern hatten viele Schüler mit im Schlepptau. Zahlreiche Gäste kamen mit Geschenken, die das Herz des Seminar Leiters erfreuten.

Knapp 50 Teilnehmer verbrachten gemeinsam das Wochenende im Wald, auf der Wiese, in den Bäumen, am Feuer, beim Schnitzen oder bei der Feuerwehr. Sie lernten neue Knoten, Karten einzunorden und auszurichten, im Wald zu meditieren, mit dem Kompass umzugehen, in Bäume zu klettern, Feuer zu machen, sich abzuseilen oder Selbstverteidigung im Gelände. Aber vorallem die Gemeinschaft in einer unbekannten Gruppe zu schätzen und die Zeit miteinander zu genießen.

Ein Besuch bei der örtlichen Feuerwehr lies vorallem die Herzen der kleinen Survival-Fans höher schlagen.

Knapp 15 Prüflinge stellten sich der Prüfung im Survival. Von 25N bis hoch zu 500N war alles vertreten.

Das Team der ATK-S Blumenthal war ebenfalls zahlreich vertreten. Rund 8.000N kamen bei den 3 Meistern zusammen. Zählt man jetzt noch die externen dazu, waren es stolze 16.000N!!! Das muss erst einmal einer nachmachen.

Aber auch das Teilnehmerfeld der ATK-Sportler war enorm. Sportler aller Disziplinen und Altersgruppen waren vertreten. Die jüngsten Teilnehmer am Seminar waren gerade einmal 3 Jahre alt.

 

Wir gratulieren zur bestandenen N-Prüfung:

25N-Std.: Emma Heidmann, Hanna Steiz, Finja Schütte, Holly Ahrens, Kayden-Luca Trachsel, Oliver Breitenfeld, Danny Zoschke, Erik Frommherz, Jakob Frommherz, Rieke Steenken, Vivian Schweder, Paul Tiedtke

100N-Std.: Matthias Kuhnert

 

Bilder findet ihr in der Galerie und auf Facebook.

 

Im Namen des gesamten ATK-S Teams möchte ich auf diesem Weg noch einmal recht herzlich DANKE sagen. Nicht nur für das Seminar, sondern auch für den unermüdlichen Einsatz im Survival der BAE durch Norbert Fritz innerhalb der letzten 40 Jahre sowie seines Teams und aller beteiligten Helfer der letzten Jahrzehnte!

Christin Senf
ATK-S Leitung

ATK-S Kämpfer räumen ab

TriChallenge, Pointfight, Leichtkontakt, Selbstverteidigung und Kickfight waren die Disziplinen, in denen die kleinen und großen Kämpfer der ATK-S Blumenthal am vergangenen Wochenende zur German Open in Osterholz-Scharmbeck angetreten waren. Gleich mehrere Titel sicherten sich die zum Teil NEWCOMER. Viele starteten zum ersten Mal, dank der Motivation Ihrer Trainer Oliver Schwarz und Fabian Hinz. Beide gingen als Vorbild voran. Oliver Schwarz bewies am Mattenrand beim Coaching seiner Schützlinge einen kühlen Kopf während Fabian Hinz gleich vier Mal antrat und sich seine Titel sicherte. Präsenz zeigten auch die Kinder ATK-S Blumenthal und starteten im Bereich TriChallenge und Selbstverteidigung. Auch wenn nicht immer ein Podest-Platz drin ist, so ist doch die Erfahrung das Wertvollste, was man an solch einem Tag mitnimmt, um beim nächsten Mal besser zu werden.

Ein besonderer Ansporn aller Starter war die Anwesenheit des regionalen Fernsehens. Buten un Binnen berichtete vom Wettkampf bereits am Sonntag Abend. In kleinen Sequenzen sind auch unsere Akteure zu sehen:
http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/sportblitz/video93072-popup.html

ATK-S Trainer mit DURCHBLICK

Das Hand, Fuß und Auge im Kampfsport zusammmenspielen müssen, war uns bislang ja allen klar. Aber wie funktioniert das und wie kann ich meine Sehfähigkeit nachhaltig verbessern?

Im wahrsten Sinne des Wortes sehr "anschaulich" und verständlich für jedermann erklärte das der SportsVisual Coach Sven Munderloh von Eyemobility aus der Nähe von Hamburg. Statt Frontal-Unterricht bezog er die Teilnehmer aktiv in seinen Vortrag ein. Also nichts mit langweiligem Zuhören. Stattdessen gab es Visualtests bereits zum Theoriepart.

Mit verschiedenen Methoden machte er anschließend Tests zur Antizipation, Raumwahrnehmung, dynamischen Fixierung oder dem räumlichen Sehen (Nähe und Ferne). Hier wurde die Theorie gleich in die Praxis umgesetzt und sorgte für reichlich Begeisterung unter den anwesenden Trainern.
Besonders gefragt dabei war der Test der Hand-/Fuß-Auge Koordination am Sandsack, um die Reaktionszeit zu testen. Hierbei sollten die Zeiten zwischen 0,2 bis 0,4 Sekunden liegen. Schwer zu erreichen, selbst für einen geübten Kickboxer. Aber wer sagt denn, dass es bei einem Training mit Sven Munderloh bleibt?!

Herzlichen Dank für den interessanten Vortrag mit Aktiv-Part und der Gelegenheit, einige Dinge / Übungen direkt in die Tat umzusetzen.

ATK-S Tiger on Tour

25 kleine Tiger machten sich am 1. Ferienwochenende auf nach Wilhelmshaven  um fleißig zu trainieren. Von Freitag bis Sonntag hieß es: VOLLE POWER VORAUS. Nico Weiland zeigte Kampftechniken, erklärte, wie gesunde Ernährung funktioniert und war auch für alle kleinen Problemchen Ansprechpartner.

Eröffnet wurde durch die BAE-Präsidentin Hanna Weiland (8. Dan ATK-SV).

Spiel, Spaß, Sport und Bewegung standen im Vordergrund. Aber auch Entspannung und Freizeit. Insegesamt waren 45 Kinder durchgehend auf der Matte, neben der Matte und im Studio unterwegs. Aber stets mit einem Lachen im Gesicht und viel Ehrgeiz, Neues zu lernen.

 

Kleine Kämpfer ganz GROß

Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung.

WEIß-GELB

Ben Ramelow, Devin Schneider, Suhail Alraei, Alexander Traudt, Danny Bluhm, Nikita Hergert, Maxim Hergert, Kilian Dymini, Samuele Mori, Zoe Reiter, Linn Lana Pillnick, Jeremy Reiter, Oliwier Wisniowski, Mikolaj Wisniowski, Vivian Schweder, Emma Heidmann, Chayenne Adomeit, Lukas Strutz

 

GELB

Greta Meenzen, Antonia Moos, Lenja Geils, Tetje Rohde, Rieke Steenken, Josua Wagner, Erik Frommherz, Paul Binder, Ben Grewe, Marten Schneider, Rafael Herdzina, Stephan Pfarr

 

GELB-ORANGE

Alexander Gass, Paul Spieß, Jannis Häger, Julius Krieger, Julian Tkotsch, Fynn Masuhr, Dennis Seidel, Paul Tiedtke, Emilia Tiedtke, Nikas Körber, Matthis Kolweyh, Julien Frank

 

ORANGE

Michael Lengert, Leon Lengert, Melina Hillmann, Pharell Strzelczyk, Finn Guzmann, Melissa Ruppik, Maximilian Rajski, Halina Klobus, Nico Geils, Dennis Plättner, Nico Scheerer, Jan Preuß, Dawina Isenberg

 

ORANGE-GRÜN

Marvin Hillmann, Paul Spieß, Sebastian Hopp, Gabriel Mangoldt

 

GRÜN

Flavio Lorenzon, Jana Clausen, Jan-Malte Meyer

 

GRÜN-BLAU

Lia Kronenfeld, Sarah Eich

Zu Besuch bei guten Freunden - JJ Seminar beim JSC Gerthe

Vier Stunden voller neuer Eindrücke, spannender Techniken und vorallem Spaß am Sport.

Zum Jiu-Jitsu regioWest trafen sich am vergangenen Wochenende Budo Sportler aus dem Jiu-Jitsu und Ajukate. Referenten waren Michael Vogelsang (5. Dan Jiu-Jitsu) und Norbert Fritz (5. Dan Jiu-Jitsu).
Themen waren Bodentechniken und altersgerechte Selbstverteidigung. Hierbei bewegte sich lediglich der Partner rasant und zwar in Bodenlage. Und wenn er da einmal angekommen war, wurde er gleich ruhig gestellt mit Hebeln oder Würgegriffen.

Zahlreiche Danträger nahmen am Seminar teil und zeigten, dass auch sie immer wieder Willens sind, sich fortzubilden und man nie auslernt.

Sommerliche Temperaturen zum 3. Vegesacker Kindertag

Auch in diesem Jahr haben wir uns beim 3. Kindertag in Vegesack präsentiert. Zuerst rockten die Damen vom ZUMBA diwe Bühne und heizte das Publikum an. Angefeuert von heißen Rhythmen schlossen sich die Kinder mit spektakulären Techniken und Fallübungen nach. Sie zeigten, dass sie nahtlos mit den Großen mithalten konnten. An diesem Tag wurden auch die SIeger der Kinder Rallye bekannt gegeben. Hier ging kein Kind leer aus. Liam und Pharell sicherten hier Treppchen Plätze und freuen sich nun über neue Schuhe und einen Familien Urlaub. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Nordwestsdeutsche Meister im Jiu-Jitsu

Neun ATK-S Sportlerinnen und Sportler traten zur diesjährigen Nordwestdeutschen Meisterschaft in Wilhelmshaven an. TriChallenge, Elements und Jiu-Jitsu Classic waren ihre Favoriten. Unsere Sportler im Alter zwischen 5 und 12 Jahren gaben Ihr Bestes und gingen mit zahlreichen Medaillen und Pokalen nach Hause.

Wir gratulieren zu den Titeln und freuen uns über neue Erfahrungen im Bereich Jiu-Jitsu Kampf:

Lenja Geils, Dawina Isenberg, Sarah Eich, Lia Kronenfeld, Nico Geils, Sebastian Hopp, Paul Tiedtke, Gabriel Mangoldt und Jan-Malte Meyer.

Auch ATK-S Leiterin Christin Senf durfte sich freuen. Sie bestand die Prüung zur internationalen Kampfrichterlizenz im Jiu-JItsu der BAE.

ATK Danträger versammelt in Hannover

Am vergangenen Wochenende trafen sich rund 35 Dan Träger im ATK aus ganz Deutschland, um gemeinsam die Neuheiten der Prüfungsordnung durch zu gehen. Eröffnet wurde der Lehrgang durch die BAE-Präsidentin, den BAE-Leiter und EDC-Präsidenten.

Technikneuerungen oder kleine Korrekturen sollen zukünftig das Training erleichtern.

Um alle auf einen einheitlichen Stand zu bringen, lud Bundeslehrwartin Hanna Weiland (8. Dan ATK-SV) zum expertSeminar. Gemeinsam mit ATK-Fachwart Nord, Claude Weiland (6. Dan ATK-SV) unterrichtete sie die Dan-Träger über sechs Stunden in Ihrer unnachahmlichen Art und Weise.

"Hier wird trainiert und nicht gemurmelt.", so ATK-Großmeister Uwe Johannsen. Trotzdem fand sich in den kurzen Pausen die Zeit zum Austausch untereinander sowie für Fragen, die dem technischen Verständnis dienten.

Ein großes Dankeschön geht an Dennis Konitzer und sein Team vom KAYO Hannover, welche als Ausrichter fungierten.

Helau und Alaaf in Bremen-Nord

Buntes Treibe, tolle Musik und leckeres Essen. Das alles gab es zur Rosenmontagsfeier 2016 im Akropolis. Eröffnet wurde die Feier mit einer Polonaise der 30 Jecken durch den gesamten Laden. DJ PartyAndree heizte den Gästen ordentlich ein und hatte immer das passende Lied zur Kostümpräsentation. Vom Major, über die Nonne bishin zu Hexen, Ärzten, Krankenschwestern, Hippies, Bayermadl, (Unschulds)Engel oder Teufelin war alles vertreten. Gefeiert wurde bis in den späten Abend (oder frühen Morgen?).

Chakka-Position zum Kampfseminar bei Peter und Peter

Rund 20 kleine und große Kämpfer kamen zum Kampfseminar mit Peter Lachmuth (5.Dan) und Peter Gevatter (1. Dan) nach Bremen.

Selbstverteidigung, Blitzen, Faust- und Fusstechniken sowie Reaktion und Training der Reaktion waren Bestandteile der einzelnen Einheiten an diesem Tag.

Nach vier Stunden intensivsten Trainings und einem kleinen internen Turnier gingen alle mit neuen Eindrücken nach Hause. Nicht aber ohne zu wissen, das Gelernte weiterhin zu trainieren und auszubauen um beim nächsten turnier einen vorderen Platz erreichen zu können.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und Referenten für einen interessanten Lehrgang mit Wiederholungscharakter.

 

Geprüft und für gut befunden

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und wünschen allen Budoka der ATK-S Blumenthal viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg im Jiu-Jitsu und ATK-SV.

WEIß-GELB

Yannik Hübner, Lea Hübner, Tom Balzer, Jarek Pietsch, Rafael Brandenburg, Jantje Rohde, Julia Arensmann, Bauke Jensen

GELB

Georg Schürer, Berke Özgök, Berfin Özgök, Elissia Porime, Giselle Dürre, Xenia Wröbel, Amelie Gehlker

GELB-ORANGE

Florian Ademaj, Eva Vahlenkamp, Kasimir Vahlenkamp, Leonie Palm, Luis Meier, Alexander Schelhorn

ORANGE

Thia Krawczynski, Tom Lorenz

ORANGE-GRÜN

Marc Diercksen

GRÜN-BLAU
Jesse Koziol

Battle of Germany

Team ATK-S Blumenthal
Team ATK-S Blumenthal

Zum 1. Battle of Germany traten auch die Kickboxer der ATK-S Blumenthal an. Im Leichtkontakt sicherte sich Fabian Hinz in einem spannenden Finale den 1. Platz in der Klasse Leichtkontakt Herren bis 86kg. Michel Hölzemer unterlag nur knapp im kleinen Finale und sicherte sich Platz drei. Doch auch in der Klasse darunter behauptete sich Michel, musste sich aber im kleinen Finale geschlagen geben und erreichte somit noch Platz drei in der Kategorie bis 80kg. Auch ATK-S Chefin Christin Senf startete im Pointfight und holte sich im Finale Platz zwei. Unterstützt wurden Sie durch ATK-S Cheftrainer Norbert Fritz sowie den mitgereisten Fan´s. Gecoacht und mental gestärkt wurden Sie durch Kickboxtrainer Oliver Schwarz.

Meditation im kleinen Kreis

Je kleiner die Gruppe, desto intensiver das Seminar. Da waren sich alle Teilnehmer des "art of balance" - Germany Seminars in Bremen am vergangenen Wochenende einige.

Die Teilnehmer aus Bremen und Berlin kamen so in den Genuss eines vielfältigen Seminars.

Die Einleitung machte AOB-Mentorin Petra Hirlbach-Thomsen mit verscheidenen Atemübungen, gefolgt von einer Chakrenmeditation und einer Klangschalen Massage. Den Anschluss am Samstag bildete eine Traumreise an einen fernen Strand.

Sonntag wurde das tolle Bremer Wetter genutzt und mit einer Bewegungsmeditation im Freien begonnen. Auch Körperübungen gehören im AOB zur Körperschulung dazu.

Wieder angekommen im Mediationsraum wurde die Arbeit mit den verschiedenen Chakren fortgesetzt und als Partnerübung probiert.

Mit einer Meditation zu verschiedenen Edelsteinen läutete Detlef Rosenow ( AOB-Lehrer) die letzte Einheit ein. Abschließend meditierte Norbert Fritz ( AOB-Dozent) mit den Teilnehmern noch zum Thema Vertrauen.

Dieses Seminar galt als Einstieg für AOB-Neulinge sowie als Fortbildungsseminar für alle AOB-Assistenten/Trainer und Lehrer.

O´zapft is in Bremen

Nach dem 1. Europäischen Dan Tag ging es für die ATK-S Sportler zum Oktoberfest in die Strandlust.

Gemeinsam mit Sportkollegen aus ganz Deutschland wurde gefeiert, getanzt, diskutiert und viel Spaß gehabt. Rund 60 Leute und unzählige Maß später wurde der Abend zu etwas ganz besonderem. Selbst die Münchner waren begeistert und tanzten auf den Tischen oder Bänken.

Man munkelt die letzten haben der Band noch beim Aufräumen geholfen und danach einen Absacker in der Hotelbar genommen.

Ein geselliger Abend im Kreise der BAE-Familie: EINFACH UNVERGESSLICH UND UNVERGLEICHLICH SCHÖN.

ATK-S goes Wies´n

Norbert Fritz mit Ausrichter Andreas Schopper
Norbert Fritz mit Ausrichter Andreas Schopper

Wenn der Süden feiert und es wieder heißt "O´zapft is", reist sogar der Norden in den Süden um die Kollegen beim Maßkrug-Stemmen zu unterstützen.

Doch vor das Vergnügenhatte Andreas Schopper sein traditionelles Oktoberfest Seminar gesetzt. Meister und Schüler aller Landesgruppen waren angereist um auf der Matte gemeinsam zu trainieren und jede Menge neue Techniken mit nach Hause zu nehmen.

Als Präsent zum Jubiläum gab es vom EDC-Präsidenten ein paar  Grußworte im Namen des EDC und der BAE sowie (landesuntypisch) Wein.

Als Referenten fungierten Karlheinz Heppe,  Christian Walter und Andreas Walter. Eigentlich wollte der Hausherr selbst das Seminar abrunden, konnte dies mangels Zeit leider nicht mehr tun und verteilte Urkunden und mahnte alle Teilnehmer: "17:00Uhr gehts zur Wiesn. Wer net fertig is, blaibt doa..."

Klare Ansage.

Bei Brez´n, Mass und Kaiserschmarrn wurde fleißig weitergefeiert und der Abend um 23:00 Uhr beschlossen. Alle Teilnehmer hatten sich eigens dafür landestypisch eingekleidet und kamen in Dirndl und Lederhose. Ein Ereignis, woran man gerne denkt und sich schon auf das Oktoberfest im Norden freut.

ATK-S Tiger on Tour

17 kleine ATK-S Tiger machten sich am vergangenen Ferienwochenende auf zum Tigers Camp in Wilhelmshaven. Mit weiteren 24 Kindern aus Bremen und Wilhelmshaven trainiert, spielten, entspannten, survivalten, tobten, lachten und aßen die Kinder gemeinsam.

Als Trainer fungierten Max Esser ( Judo ), Finn Clabes ( Kickboxen ), Nico Weiland ( Jiu-Jitsu, Prävention, Ernährung ) und Christin Senf ( Jiu-Jitsu, Zumba, AOB, Survival ).

Auch die beiden jüngsten Teilnehme stammten aus dem Studio der ATK-S Blumenthal: Jarek und Tom.

Nach reichlich Spiel, Spaß und Spannung ging es am Sonntag Nachmittag mit einer Urkunde und reichlich neuem Selbstvertrauen zurück auf die heimische Matte.

FAZIT: Ein tolles Wochenende, neue Freunde, viele Techniken und Einblicke in fremde Disziplinen sowie die Erkenntnis, dass man für Mattenübernachtung ab einem gewissen Alter einfach nicht mehr geeignet ist.

Erfolgreiche Prüfungen abgeschlossen

Zu den diesjährigen Sommerprüfungen der ATK-S Blumenthal stellten sich 70 kleine und große Sportler in den Disziplinen Jiu-Jitsu, Kickboxen und ATK-SV der Herausforderung.

Als Prüfer fungierten Oliver Schwarz und Carola Pilz im Kickboxen sowie Norbert Fritz und Christin Senf in Jiu-Jitsu und ATK-SV.

Wir gratulieren zur neuen Graduierung in folgenden Disziplinen:

ATK-SV Gelb: Annika Sandner, Michel Hölzemer, Thomas Krawczynski

ATK-SV Orange: Michael Kiecol, Oliver Breitenfeld

ATK-SV Grün: Niklas Effenberger

Kickboxen Gelb: Michel Hölzemer, Tom Lorenz, Jannis Häger, Alexander Gass, Paul Spieß

Kickboxen Orange: Philipp Linde, Dennis Grumbt

Kickboxen Grün: Marco Kronenfeld, Christin Senf

Jiu-Jitsu Weiß-Gelb: Lenja Geils, Antonia Moos, Felix Schreiber, Tetje Rohde, Erik Frommherz, Paul Binder, Josua Wagner, Greta Meenzen, Alisha Guerreiro, Joao Guerreiro, Ben Grewe, Marten Schneider

Jiu-Jitsu Gelb: Matthis Kolweyh, Julien Frank, Leon Lengert, Michael Lengert, Alexander Gass, Julius Krieger, Julian Tkotsch, Chiara Lindhorst, Emilia Tiedtke, Paul Tiedtke, Nikas Körber, Nico Scheerer, Dennis Plättner, Fynn Masuhr, Dennis Seidel

Jiu-Jitsu Gelb-Orange: Rieke Eiserbeck, Melina Hillmann, Melissa Ruppik, Finn Guzmann, Nico Geils, Maximilian Rajski, Jan Preuß, Halina Klobus, Fritz Meyer, Dawina Isenberg, Pharell Strzelczyk

Jiu-Jitsu Orange: Paul Spieß, Marvin Hillmann, Timo Birnstiel, Gabriel Mangoldt

Jiu-Jitsu Orange-Grün: Flavio Lorenzon, Jana Clausen, Fabienne Boelmans, Jan-Malte Meyer

Jiu-Jitsu Grün: Ali Özdemir, Lia Kronenfeld, Sarah Eich

Bremen zu Gast in Bünde

Bünde ist immer eine Reise wert. Also nichts wie hin...

Norbert Fritz und ATK-S Leiterin Christin Senf machten sich auf den Weg, ein spannendes und ereignissreiches Wochenende auf der Matte zu verbringen.

Gemeinsam mit Swenja Janssen referierte Norbert Fritz vor kleinen und großen Sportlern und zeigte wie man sich kraftsparend und effektiv auf der Matte bewegt.

Spontan unterstützte ATK-S Leiterin und Jugendbeauftragte der BAE, Christin Senf, die Referenten bei Ihrer Arbeit und hatte sichtlich Spaß dabei.

5. Dan für Norbert Fritz und über 130 Jahre BAE-Zugehörigkeit

Für seine jahrelange Arbeit innerhalb der BAE und des EDC wurde Norbert Fritz (ATK-S Cheftrainer) mit dem 5. Dan im Jiu-Jitsu ausgezeichnet. Seine Laudatio hielt Hanna Weiland (BAE-Präsidentin).

Geehrt für Jahrzehnte lange Mitgliedschaft im verband wurden ebenfalls die Sportlerinnen und Sportler der ATK-S Blumenthal. In Summe kamen sie auf über 130 Jahre BAE Zugehörigkeit.

Über 10 Jahre: Christin Senf

Über 30 Jahre: Frank Osterloh, Walter Wördemann, Markus Krüger

Über 40 Jahre: Norbert Fritz

Beim ATK-S läufts

Geschafft: Nach dem Zieleinlauf ein Selfie (v.l.: Christin Senf und Anikó Blum)
Geschafft: Nach dem Zieleinlauf ein Selfie (v.l.: Christin Senf und Anikó Blum)

Bei strahlendem Sonnenschein starteten ATK-S Chefin Christin Senf und Michel Hölzemer gemeinsam zum Vegesacker Citylauf. Der Zieleinlauf war dann allerdings versetzt.

Michel brauchte nur knapp 42 Minuten für die 10km-Strecke durch Vegesack. Nach 52:25 Minuten kam auch Christin Senf ins Ziel. Unterstützt wurden beide von Dipl.-Sportlehrerin Anikó Blum, die als Motivator fungierte und kräftig anfeuerte.

Show-Team neu ausgestattet

Ein neues Outfit für unsere Show Kid´s gab es in diesem Jahr pünktlich zur neuen Show Saison.

Hier unsere Show-Termine:

03.05. Vegesacker Kindertag

06./07.06. Hafenfest Vegesack

05.07. Festival der Vereine

19.07. Feuerwehrfest Leuchtenburg

10./11.10. Vegefest

 

Kickboxen aus der Mitte heraus

Aus Bünde, Osterholz-Scharmbeck, Berlin, Wilhelmshaven und Bremen kamen die Sportler zum Kampfseminar mit Peter Lachmuth und Peter Gevatter.

Über vier Stunden arbeiteten die Sportler ab 12 Jahren in den Bereichen Taktik, Schnelligkeit und Koordination im Leichtkontakt und Pointfight.

Mit viel Engagement vermittelten die Meister ihre Kenntnisse an die wissbegierigen Schüler aus den verschiedenen Landesgruppen.

Nach Abschluss des Trainings war deutlich zu sehen, wie hart alle gearbeitet hatten. Der Spiegel beschlagen, durchgeschwitzte T-Shirts und glückliche Gesichter aller Teilnehmer.

Wir bedanken und recht herzlich bei Peter und Peter für den lehrreichen Samstag-Nachmittag in Bremen-Nord.

Erfolgreiche ATK - S Prüfungen

Auch in diesem Halbjahr zeigten knapp 40 kleine und große ATK-S Sportler und Sportlerinnen ihr Können vor der Prüfungskommission, welche aus EDC-Präsident Norbert Fritz und ATK - S Leiterin Christin Senf bestand.

Wir gratulieren allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung und wünschen für den weiteren Weg im Budo alles Gute und viel Erfolg, vorallem aber Spaß und Freude am Training.

 

Folgende Graduierungen wurden erreicht:

WEIß-GELB JIU-JITSU

Rieke Steenken, Xenia Louiza Wröbel, Berfin Özgök, Giselle Dürre, Amélie Gehlker, Berke Özgök, Elissia Porime , Max Busch

 

GELB JIU-JITSU

Jakob Orths, Luis Meier, Alexander Schelhorn, Lena Schiebenhöfer, Eva Vahlenkamp, Kasimir Vahlenkamp, Kevin Krawczynski, Florian Ademaj

 

GELB KICKBOXEN

Maren Wilken

 

GELB ATK-SV

Jan Christoph Thölken

 

GELB-ORANGE JIU-JITSU

Thia Krawczynski, Tom Lorenz, Kenan Özdemir

 

ORANGE JIU-JITSU

Kaan Özdemir, Sebastian Hopp, Luca Baltrusch, Marc Diercksen

 

GRÜN JIU-JITSU

Jesse Koziol, Malena Pfeifer, Luca Schroeter, Eric Schroeter, Lena Lorenz, Leana Alberts

Jüngste Starterin beim Hanse Cup kam aus Bremen-Nord

Jüngste Starterin an diesem Tag: Lenja Geils ( 4 Jahre )
Jüngste Starterin an diesem Tag: Lenja Geils ( 4 Jahre )

Aus Wilhelmshaven, Bünde, Oldenburg, Bremen und Osterholz-Scharmbeck waren rund 65 Starterinnen und Starter zum 2. Hanse Cup nach Bremen-Nord gekommen, welcher offiziell durch den Schirmherren und Ortsamtsleiter Vegesack, Heiko Dornstedt, eröffnet wurde. Er stiftete einen Preis zum Fairness Pokal, welcher am Ende der Meisterschaft nach Mahndorf an den JC Villa Vital ging.
Im Anschluss sprachen BAE-Leiter und EDC-Präsident. Sie bedankten sich für die Ausrichtung und die Unterstützung der zahlreichen Helfer.

Gestartet wurde in den Klassen Jiu-Jitsu Classic, TriChallenge, Selbstverteidigung sowie der neuen Klasse ELEMENTS.

Auch das ATK-S Team stellte ein großes Team, welches aus Newcomern und "alten" Kampfhasen bestand. Jeder Teilnehmer konnte sich über seinen Pokal oder eine Medaille freuen.Die jüngste Teilnehmerin an diesem Jahr war Lenja Geils, welche schon im Alter von 4 Jahren bewies, dass man an einer Meisterschaft auf nordwestdeutscher Ebene teilnehmen kann.
Auch Josua zeigte, dass man mit ein wenig Übung und Geschick schon nach 8 Wochen Jiu-Jitsu Training beim ATK-S Blumenthal schon fit für eine Meisterschaft ist. Der Newcomer trainiert erst seit kurzem im Dojo von Christin Senf.

Auch Sarah Eich setzte sich in ihrer Klasse durch und zeigte, was mit dauerhaftem und intensivem Training alles möglich ist. Zum 1. Mal stand sie ganz oben auf dem Treppchen, verwies ihre Kontrahentinnen auf Platz zwei und drei und sicherte sich so souverän den 1. Platz in der Klasse Schüler Mädchen bis 42kg.

Folgende Starter traten für die ATK-S Blumenthal in den Klassen Jiu-Jitsu Classic und TriChallenge an:
Lenja Geils, Nico Geils, Josua Wagner, Pharell Strzelczyk, Fynn Masuhr, Jan-Malte Meyer, Sarah Eich, Paul Tiedtke, Jesse Koziol und ATK - S Chefin Christin Senf.

3. Dan im Jiu-Jitsu für ATK - S Chefin nach intensiver Vorbereitung

Nach monatelanger und intensiver Vorbereitung auf den 3. Dan im Jiu-Jitsu legte ATK - S Leiterin Christin Senf am 25. Oktober Ihre Dan - Prüfung vor der hochdekorierten Kommission im hauseigenen Dojo ab.

In den Bereichen Kata, Techniken, Theorie und Fallschule wurde sie eingehend durch Andreas Tiefengraber, Hanna Weiland und Heinrich Arians geprüft.

Im Eckenkampf musste sie sich teilweise gegen drei Gegner gleichzeitig verteidigen und ihr Können einmal mehr unter Beweis stellen.

Rund 10 Prüflinge aus ganz Deutschland waren angetreten, ihr Können zu zeigen. In den Disziplinen Kickboxen, ASD-Karate, ATK-SV und Jiu-Jitsu wurden die Anwärter vom 1. bis 5. Dan geprüft.

 

Das ATK - S Team gratuliert zur bestandenen Prüfung:

Florian Bernstein und Thomas Beyer ( 1. Dan ATK - SV )

Claus Karstens ( 1. Dan ASD - Karate )

Kim-Kristin Wiegmann und Lisa-Marie Maier ( 1. Dan Jiu-Jitsu )

Ralph Kaupp und Mike Buschmann ( 3. Dan Kickboxen )

Christin Senf ( 3. Dan Jiu-Jitsu )

Frank Belder ( 5. Dan ATK - SV )

 

Bilder der Danprüfungen folgen.

Auszeichnung für ATK - S Leiterin

Auszeichnung durch Jürgen Linke ( KSB - Nord )
Auszeichnung durch Jürgen Linke ( KSB - Nord )

Eigentlich sollte es ein geselliger Abend werden im Kreise vertrauter Sportkollegen.

Die Ehrungen schienen abgeschlossen, da zauberte Jürgen Linke noch eine Mappe hervor, mit den Worten: "Eine Person wäre da noch zu ehren und sie weiß davon bislang noch nichts.".

 

"In Anerkennung der Leistungen und des Verdienst´s für den Sport im Land Bremen möchte ich Christin Senf mit der Lesitungsnadel des LSB Bremen auszeichnen.", so seine Worte weiter.

Die Überraschung war gelungen. So sprachlos hat man ATK - S Chefin Christin Senf noch nie gesehen.

 

Ein herzliches Dankeschön für die Auszeichnung und die Anerkennung der Arbeit im Sport, welche immer wieder Spaß macht und Anlass gibt, ein Leben lang für den Sport zu arbeiten.

2. Dojo Day in Kassel ein besonderes Ereignis fürs ATKS Team

Anlässlich des 2. Dojo Days in Kassel trafen sich Clubleiter und BAE-Funktionäre für einen lockeren Austausch.

BAE-Leiter Claude Weiland eröffnete und gab Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen. Gleichzeitig gab er einen Ausblick auf das Kommende.

Die Bundesfunktionäre berichteten aus Ihren Disziplinen und die Dojoleiter gaben Einblick in Events Ihrer Studios.

Ein besonderes Highlight für den Cheftrainer der ATK - S Blumenthal war die Aussprache als Preisträger für den Deutschen Kampfkunstpreis für sein Lebenswerk, welcher ihm am 08.08.2014 zur BAE Gala im Columbia Hotel in Wilhelmshaven verliehen wird.

Herzlichen Glückwunsch.

70 Prüfungen bestanden

Sommer, Sonne - ATK - S Prüfungen 2014!

Knapp 70 kleine und große ATK - S Sportler stellten sich der Prüfungskommision und zeigten ihr Können.

Gespannt folgten auch Eltern und Freunde den Techniken, Fallübungn und Theoriewissen der Kinder.

Bilder findet ihr in unserer Galerie.

 

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung:

WEIß-GELB: Julien Frank, Matthis Kolweyh, Dennis Seidel, Fynn Masuhr, Ole Thamm , Nils Rödiger, Nikas Körber, Paul Tiedtke, Emilia Tiedtke, Sudenaz Aydin, Erik Smolyar, Dennis Plättner, Nico Scheerer, Leon Lengert, Michael Lengert, Julius Krieger , Julian Tkotsch , Chiara Lindhorst, Miran Ahmad, Alexander Gass

GELB: Dennis Grumbt, Sophie von Salzen, Markus Lindemann, Philip Linde, Laurence Alostad, Michael Kiecol, Oliver Nadolski, Oliver Breitenfeld, Pharell Strzelczyk, Leonie Palm, Melissa Ruppik, Melina Hillmann, Rieke Eiserbeck, Fritz Meyer, Halina Klobus, Jan Preuß, Nico Geils, Maximilian Rajski, Finn Guzmann, Chantal Stucka, Dawina Isenberg

GELB-ORANGE: Jana Tiemann, Merle Eiserbeck, Timo Birnstiel, Paul Spieß, Luana Rosenkranz, Marvin Hillmann, Schirin Dittmann, Gabriel Mangoldt

ORANGE: Marco Kronenfeld, Christin Senf, Flavio Lorenzon, Fabienne Boelmans, Ali Özdemir, Sebastian van Kempen, Jana Clausen, Jan Malte Meyer

ORANGE-GRÜN: Chantal Bars, Sarah Eich, Emiliy Hrubesch

GRÜN: Max Trempek, Daniel Tanski, Kai Winkelmann, Danny Zoschke

Buntes Programm zur ATK Master Convetion in Bochum

Training mit Farbmessern
Training mit Farbmessern

 

Zur 1. ATK Master Convention in Bochum ging es mächtig bunt zu, und das nicht nur technisch. Unterrichtet wurde in deutsch,italienisch und englisch. Also international.

Mit großer Freude kümmerte sich Bundeslehrwartin Hanna Weiland bei ausgefallenen gymnastischen Übungen um Ihre ATK-Meister. Diese waren aus allen Landesgruppen dafür angereist.

Claudia Miletti, welche für den Lehrgang extra aus Rom angereist war, zeigte Variationen aus dem Prüfungsprogramm sowie freie Messsertechniken.

ATK - S Cheftrainer Norbert Fritz brachte alle ins Schwitzen bei simplen, aber dennoch anstrengenden Techniken der freien Selbstverteidigung.

Ein großer Dank gilt dem Judoka Wattenscheid, welcher als hervorragender Gastgeber fungierte.

Neue Lehrer in der BAE und ein neues EDC - Mitglied

Referenten der Lehrerausbildung: Christoph Schomaker und Norbert Fritz
Referenten der Lehrerausbildung: Christoph Schomaker und Norbert Fritz

Zwei interessante Tage standen zur BAE - Lehrerausbildung auf dem Programm.

Eröffnet wurde durch EDC-Präsident Norbert Fritz , welcher so gleich die Gelegenheit nutze ein neues Mitglied ins EDC aufzunehmen.

Samstag gestaltete Christoph Schomaker umfassend die Ausbildung der BAE - Lehrer. Mit kleinen Rollenspielen lockerte er die Atmosphäre auf und animierte die Teilnehmer zum aktiven Mitgestalten.

In den Pausen blieb dann genügend Zeit , sich über das bereits Erlernte auszutauschen oder mehr zu erfahren.

Den Abend ließ das Team in gemütlicher Runde ausklingen , ehe Norbert Fritz am Sonntag Morgen gleich wieder voll ins Thema einstieg.

"Lehrer sein , heißt an sich selbst arbeiten. Führungspersonen werden nicht als solche geboren. Wir werden zu solchen , da wir mit unseren Aufgaben und Erfahrungen wachsen!", so der EDC - Präsident.

Mit Lizenz und Urkunde im Gepäck machte sich alle auf die Heimreise. Schließlich sind Baiersbronn oder Berlin nicht mal eben um die Ecke ....

Sizilien zu Gast in Bremen

Gasttrainer und Geburtstagskind
Gasttrainer und Geburtstagskind

Mehr als 50 kleine und große Budoka konnte Nino Farinella , Großmeister aus Sizilien auf der Matte der ATK - S Blumenthal begrüßen.

Mit tollen Techniken begeisterte er klein und groß. Egal ob im Stand oder am Boden , Nino fazinierte alle gleichermaßen.

Nach gut vier Stunden Training nahm sich der Großmeister ebenfalls noch Zeit für Bilder und Autogramme.

Abschließend wurde bei einem gemütlichen Essen mit dem EDC Präsidenten und der BAE Präsidentin noch einmal der revuepassieren lassen.

Ein gelungener Tag , fand auch ATK - S Chefin Christin Senf , welche an diesem Tag ihren Geburtstag feierte.